Turner und Turnerinnen ausquartiert

Nachdem das neue Schuljahre begonnen hatte, standen die die Turnerinnen und Turner des TVM wieder vor einer Herausforderung: Noch immer war die Wolf-Eberstein Halle für einen normalen Trainingsbetrieb nicht nutzbar, sodass neue Alternativen gefunden werden mussten. Die sportliche Leitung der Turnabteilung suchte tatkräftig nach Lösungen und erarbeitet neue Konzepte und Trainingspläne. Nach einigen Gesprächen mit befreundeten Vereinen im Umkreis konnte die frohe Botschaft verkündet werden: Neue Trainingsmöglichkeiten für die Muggesturmer Turner und Turnerinnen stehen in zwei Mal in der Woche in Bischweier und einmal in Grötzingen zur Verfügung. An dieser Stelle schon einmal ein ganz großes Dankeschön an die verantwortlichen Vereinsvertreter von Bischweier und Grötzingen, für ihre Unterstützung.

Ein großer Dank geht zudem an Karin und Sigi Münster, die wirklich alles gegeben haben, um den Jungs und Mädels des TVM die Weiterführung des Trainingsbetriebes zu ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.